Mono Delay zu Ping-Pong Delay


In diesem Artikel zeige ich dir einen Trick, wie du aus einem Mono Delay ein Ping-Pong Delay machst. Dazu benötigst du ein lediglich einfaches Mono Delay und zwei Busse. Falls du dieses Video auf einem mobilen Telefon anschaust, benutze deine Kopfhörer, sonst hörst du den Effekt nicht, da diese Devices nur in Mono abspielen.

In unserem Beispiel benutzen wir einen Sidestick. Wenn wir nur ein einfaches Mono Delay einfügen, klingt es wie gewohnt. Die Wiederholungen sind in der Mitte platziert.

Original Audio Ping-Pong Delay Thom Wettstein

 

Wir möchten jedoch ein Ping-Pong Delay, bei dem die Echos sich links und rechts abwechseln.

Dazu sende ich das Signal auf einen Effekt-Bus. In diesen füge ich ein Mono Delay ein. Wichtig dabei ist, dass das Delay nur eine einzige Wiederholung macht. Diesen Bus setzte ich im Panorama nach rechts. Das bedeutet, dass nur eine Wiederholung des Originalsignals links wiedergegeben wird.

 

Delay Bus Ping-Pong Delay Thom Wettstein

 

Dieses Echo sende ich nun wiederum auf einen weiteren Effekt-Bus mit demselben Delay. Du musst den Send auf jeden Fall als Pre-Fader einstellen, da sonst der Effekt nicht wiedergegeben wird. Diesen Bus setzt du rechts ins Panorama. Nun haben wir ein Delay links und eine Delay rechts.

Delay Bus 2 Ping-Pong Delay Thom Wettstein

Damit du nun ein wiederholendes Ping-Pong Delay kriegst, musst du nur noch den zweiten Bus wieder auf den ersten routen. Natürlich auch Pre-Fader. Die beiden Busse schieben sich nun gegenseitig die Bälle zu und erzeugen damit das gewünschte Resultat.

Full Ping-Pong Delay Thom Wettstein

Du kannst natürlich experimentieren…

Zum Beispiel kannst du das eine Delay auf einen Achtel, das andere auf einen Sechzehntel einstellen.

Oder triolisch.

Oder ganz schnell.

Um mehr Wiederholungen zu erzeugen, musst du lediglich die Lautstärken des Delays lauter machen. Somit senken sie sich bei jedem Durchgang weniger ab.

Benutze unterschiedliche Zeiten. Da können sehr spannende Grooves entstehen.