Dynamischer EQ vs Multibandkompressor


Dynamischer Equalizer oder Multibandkompressor? Welcher ist besser?

Oft wird behauptet, der Dynamische Equalizer und der Multibandkompressor seinen dasselbe. Ja, sie besitzen Schnittpunkte. Beide erlauben dir eine dynamische Bearbeitung in einem bestimmten Frequenzabschnitt. Das ist jedoch schon alles. Die Wirkungsweise und auch der Einsatz unterscheiden sich signifikant.

Was unterscheidet einen Dynamischen Equalizer von einem Multibandkompressor?

In erster Linie ist es die Wahl der Filter. Ein Dynamischer Equalizer besitzt nur ein Filter, nämlich ein Glockenfilter. (Manchmal auch ein Shelf-Filter, ganz am Ende des Spektrums). Ein Multibandkompressor hingegen, verwendet zwei Filter, um einen Frequenzabschnitt einzugrenzen. Dabei handelt es sich um ein Hoch- und ein Tiefpass-Filter. Wenn mehrere Bänder aneinandergrenzen, beschreiben diese eine Frequenzweiche. Die Frequenzabschnitte können sich bei einem Multibandkompressor nicht überlagern, bei Dynamischen Equalizer hingegen schon. Da kannst du zwei Filter nahe beieinander platzieren, wobei sich die Flanken überschneiden.

Dynamische Equalizer besitzen beim Glockenfilter eine Scheitelfrequenz. Dort ist die Bearbeitung am grössten. Diese nimmt an den Flanken kontinuierlich ab. Beim Multibandkompressor wird das gesamte Frequenzband gleichmässig dynamisch bearbeitet; ohne eine klare Scheitelfrequenz.

Dynamischer equalizer Überlappung der Bänder
Dynamischer Equalizer – Überlappung der Bänder

Multibandkompressor - Frequenzweiche

Phasenrotationen

Da der dynamische Equalizer ein Glockenfilter besitzt, fallen die Phasenrotationen natürlich nicht so stark aus wie beim Multibandkompressor. Dieser besitzt ein Hochpass- und ein Tiefpass-Filter. Dadurch rotieren die Phasen mehrmals um 180°. Aus diesem Grund besitzen Multibandkompressoren meist linarphasige Filter. Die erzeugen jedoch ein Pre-Ringing und klingen deshalb nicht so tight. Bei gewissen dynamischen Equalizern kannst du auch die zwischen natürlicher Phasenlge und linearer Phase wählen. Doch bei einem Glockenfilter fällt die Phasenrotation nicht so extrem auf.

Dynamischer Equalizer - Natürliche Phasenlage
Dynamischer Equalizer – Natürliche Phasenlage

Multibandkompressor - Natürliche Phasenlage
Multibandkompressor – Natürliche Phasenlage

Multiband - Lineare Phase
Multiband – Lineare Phase

Wann wird welcher Prozessor eingesetzt?

Ich setzte dynamische Equalizer ein, wenn ich ganz spezifische Töne, die im Mix herausstechen, absenken will. Meist sehr schmalbandig. Multibandkompressoren hingegen, benutze ich, wenn ich breitere Frequenzbereiche absenken möchte.

Willst du mehr über die Anwendung von Dynamikprozessoren wissen wissen?

Kontaktiere mich, in dem du auf den untenstehenden Button klickst und erfahre mehr darüber.